Adresse: Stapfelberg 4 • Postfach 1157 • 4001 Basel • Schweiz
Internet: www.burgenfreunde.ch • E-Mail: info@burgenfreunde.ch


Jahresprogramm 2006

Samstag, 14.Januar, ab 18 Uhr, Kleines Klingentahl, Unterer Rheinweg 26

Eröffnung des Jubiläumsjahres «75 Jahre Burgenfreunde beider Basel». Vernissage der Jubiläumsschrift.

Donnerstag, 9. Februar, Kollegiengebäude der Universität, Hörsaal 119, 18.15 – 19.00 Uhr

Benno Hägeli, Luzern: Die Nebel von Vincennes oder der geheimnisvolle Donjon. Vom Rätsel der Grundsteinlegung zur Geheimniskrämerei um die Gefangenen. (Es wird keine extra Einladung für diesen Vortrag versandt.)

Samstag, 1. April [sic], Carfahrt

Elsassausflug mit Jean-Marie Nick: Route du vin, Husseren-les-Chateaux, Eguisheim.

Samstag, 29. April, Jahresversammlung

Kappel am Albis und Schloss Hallwyl

Samstag, 13. Mai, Kunstmuseum, 10.30 Uhr

Monika Wösthoff: Führung durch die Ausstellung: Hans Holbein d. J. Die Jahre in Basel 1515–1532.

25. bis 28. Mai, Auffahrtsexkursion

Die Auffahrtsexkursion führt ans deutsche Ufer des Bodensees.

Samstag, 24. Juni

Dr. Gerhard Hotz (Naturhistorisches Museum) und Liselotte Meyer (Anthropologin)
Führung: Bestattungssitten im alten Basel. Gräber rund um den Münsterhügel.

Samstag, 9. September, Carfahrt

Burgen im Oberaargau: «Vom Megalithturm zur Festung (Halten, Grünenberg, Aarburg)». Traditioneller Ausflug mit der Gesellschaft Raurachischer Geschichtsfreunde und der Gesellschaft für regionale Kulturgeschichte Baselland.

Donnerstag, 12. Oktober, Kollegiengebäude der Universität, Hörsaal 119, 18.15 – 19.00 Uhr

Dr. Gisela Wilbertz, Lemgo: «damit der hohen Obrigkeit Satisfaction und Ehre verschaffet werde» Alltag und Lebenswelt von Scharfrichtern und Abdeckern (Wasenmeistern) in der frühen Neuzeit.

Donnerstag, 2. November, Kollegiengebäude der Universität, Hörsaal 119, 18.15 – 19.00 Uhr

Dr. Joachim Zeune, Eisenberg-Zell: Raubnest, Zwingburg oder Machtsymbol? Die mittelalterliche Burg im Licht neuer Forschungen.

Donnerstag, 30. November, Kollegiengebäude der Universität, Hörsaal 119, 18.15 – 19.00 Uhr

Dr. Elisabeth Crettaz, Zinal: Das neue Bild der alten Burg. Kitsch as Kitsch can um Schloss Vaduz.

Samstag, 2. Dezember, ab 17 Uhr Niggi-Näggi

Wir treffen uns zum traditionellen Niggi-Näggi in der Burgenstube am Stapfelberg 4, Basel


Zur Beachtung:
– Die Mitglieder erhalten detaillierte Einladungen zu den Veranstaltungen.
Änderungen im Programm bleiben vorbehalten.
– Für Exkursionen und Führungen wird ein Unkostenbeitrag erhoben.
– Ausführliche Informationen und Anmeldemöglichkeiten auch für Nichtmitglieder auf: www.burgenfreunde.ch